Angebote zu "Schwamm" (18 Treffer)

Kategorien

Shops

Pedag »PROTECT/CARE&CLEAN« Imprägnierspray (Set...
Highlight
18,90 € *
zzgl. 5,95 € Versand

Produktdetails Anwendungsgebiete , Schuhe, Besondere Merkmale , Pflegeschaum und Schwamm im 3-tlg. Set, Maße & Gewicht Inhalt , 250 ml, Farbe Farbe , farblos, Artikelbezeichnung Set beinhaltet , Imprägnierspray Pflegeschaum, Hinweise Gefahrenhinweise , H315: Verursacht Hautreizungen. H336: Kann Schläfrigkeit und Benommenheit verursachen. H304: Kann bei Verschlucken und Eindringen in die Atemwege tödlich sein. H412: Schädlich für Wasserorganismen, mit langfristiger Wirkung. H222: Extrem entzündbares Aerosol. H229: Behälter steht unter Druck: kann bei Erwärmung bersten. H302 + H312 + H332: Gesundheitsschädlich bei Verschlucken, Hautkontakt oder Einatmen., Sicherheitshinweise , P101: Ist ärztlicher Rat erforderlich, Verpackung oder Kennzeichnungsetikett bereithalten. P102: Darf nicht in die Hände von Kindern gelangen. P210: Von Hitze, heißen Oberflächen, Funken, offenen Flammen sowie anderen Zündquellenarten fernhalten. Nicht rauchen. P211: Nicht gegen offene Flamme oder andere Zündquelle sprühen. P251: Nicht durchstechen oder verbrennen, auch nicht nach Gebrauch. P261: Einatmen von Staub/Rauch/Gas/Nebel/Dampf/Aerosol vermeiden. P263: Berührung während Schwangerschaft und Stillzeit vermeiden. P271: Nur im Freien oder in gut belüfteten Räumen verwenden. P312: Bei Unwohlsein GIFTINFORMATIONSZENTRUM/Arzt anrufen. P405: Unter Verschluss aufbewahren. P410 + P412: Vor Sonnenbestrahlung schützen und nicht Temperaturen über 50 °C/122 °F aussetzen. P501: Entsorgung gemäß lokalen/ regionalen/ nationalen/ internationalen Vorschriften (siehe Sicherheitsdatenblatt). P273: Freisetzung in die Umwelt vermeiden. P103: Vor Gebrauch Kennzeichnungsetikett lesen., Signalwort , GEFAHR,

Anbieter: OTTO
Stand: 20.02.2020
Zum Angebot
Bekunis Indische Flohsamen
7,89 € *
zzgl. 3,95 € Versand

Anwendungsgebiet von Bekunis Indische Flohsamen (Packungsgröße: 300 g)Bekunis Indische Flohsamen (Packungsgröße: 300 g) für die natürliche und sanfte Hilfe bei Verstopfungen und dauerhaft hartem Stuhl. Bekunis Indische Flohsamen (Packungsgröße: 300 g) eignet sich auch bei Durchfall und Reizdarm.Zur Behandlung von Stuhlverstopfung, zur Bildung von weichem Stuhl, wenn eine erleichterte Darmentleerung erwünscht ist, z.B. bei Hämorrhoiden und in der Schwangerschaft. Auch zur unterstützenden Therapie bei Durchfällen unterschiedlicher Ursache sowie bei Reizdarm.Wirkungsweise von Bekunis Indische Flohsamen (Packungsgröße: 300 g)Bekunis Indische Flohsamen (Packungsgröße: 300 g) werden zur Behandlung von Verstopfung und Beschwerden eingesetzt, bei denen eine erleichterte Darmentleerung mit weichem Stuhl vorteilhaft ist.Die Samen werden mit Flüssigkeit eingenommen und können gemäß des Packungsbeilegers nach Bedarf dosiert werden.Bekunis Indische Flohsamen (Packungsgröße: 300 g) werden nach der Ernte sorgfältig gesiebt und durch Dampfsterilisation gereinigt. Sie sind von Natur aus glutenfrei, einfach in der Anwendung und führen auch bei längerfristiger Einnahme nicht zur Gewöhnung.Bekunis Indische Flohsamen (Packungsgröße: 300 g) bewähren sich auch bei Durchfall. Aufgrund ihrer Quellfähigkeit können sie die überschüssige Flüssigkeit im Darm wie ein Schwamm aufnehmen und den Stuhl so auf natürliche Weise eindicken.Bei Reizdarmbeschwerden mit Verstopfung oder Durchfall unterstützen die Quellstoffe der Indischen Flohsamen die Darmfunktion und harmonisieren sie auf natürliche Weise.Bekunis Indische Flohsamen (Packungsgröße: 300 g) Zur Behandlung von VerstopfungErleichtern die Darmentleerung durch Bildung von weichem Stuhl,Zur unterstützenden Therapie bei Durchfall, sowie bei ReizdarmbeschwerdenZur längerfristigen Einnahme geeignetWirkstoffe / Inhaltsstoffe / ZutatenBekunis Indische Flohsamen (Packungsgröße: 300 g) enthält:1g Kerne enthalten 1g Indische Flohsamen.GegenanzeigenDas Produkt sollte bei bekannter Überempfindlichkeit gegen einen der Inhaltsstoffe nicht angewendet werden.DosierungAnwendungsempfehlung von Bekunis Indische Flohsamen (Packungsgröße: 300 g): 1. Erwachsene: Soweit nicht anders verordnet: Mehrmals täglich 1 Teelöffel voll (ca. 5 g). Die Flohsamen werden nach Vorquellen (10-20 min) mit etwas Wasser (ca. 100 ml) unter Nachtrinken von 1 bis 2 Glas Wasser eingenommen. 2. Kinder und Jugendliche: 2.1. Kinder von 6?12 Jahren: Nehmen 1- bis 2-mal täglich 1 Teelöffel voll (ca. 5 g) Indische Flohsamen nach Vorquellen mit Wasser (ca. 100 ml) ein. 2.2. Jugendliche ab 12 Jahren: Mehrmals täglich 1 Teelöffel voll (ca. 5 g). Die Flohsamen werden nach Vorquellen (10-20 min) mit etwas Wasser (ca. 100 ml) unter Nachtrinken von 1 bis 2 Glas Wasser eingenommen. HinweiseNahrungsergänzungsmittel sind kein Ersatz für eine gesunde und ausgewogene Ernährung und sollten außerhalb der Reichweite von Kindern aufbewahrt werden.Bei anhaltender Verstopfung und Stuhlunregelmäßigkeiten und/oder Durchfällen, die länger als 2 Tage andauern oder mit Blutbeimengungen oder Temperaturerhöhungen einhergehen, ist die Rücksprache mit einem Arzt erforderlich. Ähnliche Suchbegriffe: Bekunis Stuhlgang Verstopfung Reizdarm Durchfall Probiotika Darmbakterien Darmpflege Darmflora Blähungen Darmträgheit Darmreinigung Abführmittel abführen Ballaststoffe Hämorrhoiden AbführteeTeeVerdauungstee Verstopfung Darmsanierung abführen DurchfallReizdarmBekunis Indische Flohsamen (Packungsgröße: 300 g) können in Ihrer Versandapotheke www.apodiscounter.de erworben werden.

Anbieter: apo-discounter
Stand: 20.02.2020
Zum Angebot
LUVOS Heilerde mikrofein 60 Kapseln
8,69 € *
ggf. zzgl. Versand

PZN: 09428372 LUVOS Heilerde mikrofein 60 Kapseln Die Heilerde wird aus eiszeitlichen Lössablagerungen gewonnen und in einem speziellen Verfahren aufbereitet. Sie wird getrocknet, fein vermahlen und gesiebt. Die Heilerde wirkt über ihre grosse Oberfläche, d.h. je grösser die Oberfläche, desto ausgeprägter ist ihre Fähigkeit, andere Stoffe wie ein Schwamm zu binden und aus dem Körper auszuleiten. Hinweise: Wegen des ausgeprägten Vermögens, andere Stoffe zu binden, sollte das Medizinprodukt im zeitlichen Abstand von 1-2 Stunden vor oder der nach der Einnahme von Arzneimitteln eingenommen werden. Anwendungsgebiete Das Medizinprodukt wird angewendet zur: - Bindung von Cholesterin, Fetten und Schadstoffen aus der Nahrung - Unterstützung der Darmsanierung, Entgiftung und Entschlackung - Linderung von Magen-Darm-Beschwerden verbunden mit Blähungen, Magendruck und Völlegefühl. Hinweise zu den Anwendungsgebieten Bei anhaltenden Magen-Darm-Beschwerde sollte zum Ausschluss schwerwiegender Erkrankungen ein Arzt aufgesucht werden. Zusammensetzung 1 Kaps. enth.: Heilerde 900 mg, Cellulose (HST), Magnesiumdistearat (HST), Anwendung und Dosierung Dosierung 1. Zur Bindung von Cholesterin, Fetten und Schadstoffen aus der Nahrung: 3 Kapseln zu jeder Mahlzeit 2. Zur Unterstützung der Darmsanierung, Entgiftung und Entschlackung und bei Magen-Darm-Beschwerden: 2-mal täglich 3 Kapseln. Bei stärken Beschwerden kann die Dosis auf 3-mal täglich 3 Kapseln erhöht werden. Hinweis: Die empfohlene maximale Tagesdosierung sollte nicht überschritten werden. Wird weniger als die empfohlene Dosis eingenommen, kann die Wirkung herabgesetzt sein oder ganz ausbleiben. Nach vergessener Einnahme wird die Einnahme zum nächsten vorgeschriebenen Zeitpunkt ganz normal (also nicht mit der doppelten Menge) fortgesetzt. Art und Dauer der Anwendung - Die Kapseln werden unzerkaut mit etwas Flüssigkeit eingenommen. - Die Einnahme erfolgt für die Dauer der Beschwerden. Bei anhaltenden Beschwerden sollte ein Arzt aufgesucht werden. Nicht anwenden bei Kindern unter 12 Jahren. Während der Schwangerschaft und Stillzeit sollte das Präparat nicht angewendet werden. Heilerde-Gesellschaft LUVOS JUST GmbH & Co. KG

Anbieter: Volksversand Vers...
Stand: 20.02.2020
Zum Angebot
Luvos Heilerde Mikrofein 100 Kapseln
15,99 € *
ggf. zzgl. Versand

PZN: 07796858 Luvos Heilerde Mikrofein 100 Kapseln Die Heilerde wird aus eiszeitlichen Lössablagerungen gewonnen und in einem speziellen Verfahren aufbereitet. Sie wird getrocknet, fein vermahlen und gesiebt. Die Heilerde wirkt über ihre grosse Oberfläche, d.h. je grösser die Oberfläche, desto ausgeprägter ist ihre Fähigkeit, andere Stoffe wie ein Schwamm zu binden und aus dem Körper auszuleiten. Hinweise: Wegen des ausgeprägten Vermögens, andere Stoffe zu binden, sollte das Medizinprodukt im zeitlichen Abstand von 1-2 Stunden vor oder der nach der Einnahme von Arzneimitteln eingenommen werden. Anwendungsgebiete Das Medizinprodukt wird angewendet zur: - Bindung von Cholesterin, Fetten und Schadstoffen aus der Nahrung - Unterstützung der Darmsanierung, Entgiftung und Entschlackung - Linderung von Magen-Darm-Beschwerden verbunden mit Blähungen, Magendruck und Völlegefühl. Hinweise zu den Anwendungsgebieten Bei anhaltenden Magen-Darm-Beschwerde sollte zum Ausschluss schwerwiegender Erkrankungen ein Arzt aufgesucht werden. Zusammensetzung 1 Kaps. enth.: Heilerde 900 mg, Cellulose (HST), Magnesiumdistearat (HST), Anwendung und Dosierung Dosierung 1. Zur Bindung von Cholesterin, Fetten und Schadstoffen aus der Nahrung: 3 Kapseln zu jeder Mahlzeit 2. Zur Unterstützung der Darmsanierung, Entgiftung und Entschlackung und bei Magen-Darm-Beschwerden: 2-mal täglich 3 Kapseln. Bei stärken Beschwerden kann die Dosis auf 3-mal täglich 3 Kapseln erhöht werden. Hinweis: Die empfohlene maximale Tagesdosierung sollte nicht überschritten werden. Wird weniger als die empfohlene Dosis eingenommen, kann die Wirkung herabgesetzt sein oder ganz ausbleiben. Nach vergessener Einnahme wird die Einnahme zum nächsten vorgeschriebenen Zeitpunkt ganz normal (also nicht mit der doppelten Menge) fortgesetzt. Art und Dauer der Anwendung - Die Kapseln werden unzerkaut mit etwas Flüssigkeit eingenommen. - Die Einnahme erfolgt für die Dauer der Beschwerden. Bei anhaltenden Beschwerden sollte ein Arzt aufgesucht werden. Nicht anwenden bei Kindern unter 12 Jahren. Während der Schwangerschaft und Stillzeit sollte das Präparat nicht angewendet werden. Heilerde-Gesellschaft LUVOS JUST GmbH & Co. KG

Anbieter: Volksversand Vers...
Stand: 20.02.2020
Zum Angebot
Macrogol Tad®
20,65 € *
ggf. zzgl. Versand

Mit Zitrus-Geschmack Zusammensetzung 1 Beutel enthält als wirksame Bestandteile: Macrogol 3350 13,125 g Natriumchlorid 0,351 g Natriumhydrogencarbonat 0,179 g Kaliumchlorid 0,046 g Sonstige Bestandteile: Sorbitol, Acesulfam-Kalium, Aroma, Farbstoff Wirkungsweise Macrogol TAD enthält Macrogol 3350 und Elektrolyte als wirksame Bestandteile. Durch das hohe Wasserbindungsvermögen von Macrogol 3350 – vergleichbar mit einem flüssigen Schwamm – kann viel Flüssigkeit in den Darm transportiert werden, ohne vom Körper aufgenommen zu werden. Dadurch wird fester Stuhl erweicht und das Stuhlvolumen erhöht. Dies führt zur Auslösung der natürlichen Darmbewegung und schließlich zur Stuhlausscheidung. Macrogol 3350 wird dabei mit ausgeschieden. Durch den Elektrolyt-Zusatz (Kalium- und Natriumsalze) erhält man eine Trinklösung, die einen möglichen Verlust an körpereigenen Elektrolyten oder Wasser ausgleicht bzw. eine Flüssigkeitsbelastung des Körpers vermeidet. Anwendungsgebiete / Zweckbestimmung Chronische Verstopfung (Obstipation) Hinweise Bitte beachten Sie die mit dem Symbol! gekennzeichneten Hinweise mit besonderer Aufmerksamkeit. Gegenanzeigen Sie dürfen Macrogol TAD nicht einnehmen bei: Darmverengung oder Darmverschluss Gefahr eines Darmdurchbruchs schweren entzündlichen Darm-Erkrankungen (wie z. B. Morbus Crohn, Colitis ulcerosa, toxisches Megakolon) Überempfindlichkeit gegen einen der Inhaltsstoffe Vorsichtsmaßnahmen und besondere Hinweise Bei Symptomen, die auf eine Verschiebung des Flüssigkeits- und Elektrolythaushaltes hinweisen, wie z. B. Ansammlung von Gewebsflüssigkeit (Ödeme), Atemnot, zunehmende Müdigkeit, Körperwasserverlust (Dehydratation), Herzversagen, sollte die Einnahme von Macrogol TAD sofort beendet, Elektrolytmessungen durchgeführt und bei Abweichungen entsprechende Gegenmaßnahmen vorgenommen werden. Macrogol TAD sollte nur mit Vorsicht angewendet werden: Bei Patienten mit einem hohen Risiko für das Eindringen von Macrogol TAD in die Atemwege, z. B. bei älteren Patienten mit Morbus Parkinson oder supranukleärer Lähmung (siehe auch Abschnitt 'Nebenwirkungen“). Bei älteren, schlecht ernährten, gebrechlichen Patienten, die bereits für einen Folsäuremangel prädestiniert sind. Bei längerer Anwendung von Macrogol ist eine Erniedrigung des Serum-Folsäurespiegels beobachtet worden. Kinder Es liegen keine ausreichenden Erfahrungen über die Einnahme von Macrogol TAD bei Kindern vor. Daher wird die Anwendung bei Kindern unter 12 Jahren nicht empfohlen. Schwangerschaft und Stillzeit Es besteht keine Erfahrung bezüglich der Anwendung während der Schwangerschaft und Stillzeit, sodass Macrogol TAD nur nach sorgfältiger Abwägung durch den Arzt eingenommen werden sollte. Wechselwirkungen mit anderen Mitteln Es liegen keine klinischen Berichte über Wechselwirkungen mit anderen Arzneimitteln vor. Macrogol erhöht jedoch die Löslichkeit von Stoffen, die in Alkohol löslich und in Wasser relativ unlöslich sind. Daher besteht die theoretische Möglichkeit, dass die Aufnahme solcher Arzneistoffe vorübergehend verringert sein kann. Dosierungsanleitung, Art und Dauer der Anwendung Falls vom Arzt nicht anders verordnet, gelten folgende Dosierungsempfehlungen: Erwachsene, Jugendliche und ältere Patienten Bei Verstopfung 1 – 3-mal täglich den Inhalt eines Beutels auflösen und trinken. Bei längerfristiger Anwendung kann die Dosis auf 1 – 2 Beutel täglich reduziert werden. Patienten mit eingeschränkter Nierenfunktion Es ist keine Dosisänderung erforderlich. Die Dauer der Behandlung mit Macrogol TAD sollte normalerweise 2 Wochen nicht überschreiten. Bei Bedarf kann Macrogol TAD jedoch wiederholt eingesetzt werden. Eine längerfristige Anwendung kann aber notwendig sein bei schwerer chronischer oder hartnäckiger (refraktärer) Verstopfung. Diese kann auch bei Erkrankungen wie Multiple Sklerose oder Morbus Parkinson auftreten oder durch die Einnahme verstopfungsfördernder Medikamente wie stark wirksame Schmerzmittel (Opioide) oder Anti-Parkinsonmittel (Anticholinergika) verursacht sein. Art der Anwendung Der Inhalt eines Beutels wird in 125 ml (1/8 Liter) Wasser aufgelöst und dann getrunken. Hinweise Die Trinklösung soll vor der Einnahme frisch zubereitet werden. Die Trinklösung darf nicht mit anderen Lösungen, Getränken oder Zusätzen vermischt werden, damit die Elektrolytkonzentration nicht verändert wird. Hinweise für den Fall von Anwendungsfehlern und Überdosierung Wenn Sie versehentlich einmal größere Mengen als die vorgesehene Dosierung eingenommen haben, können dadurch in verstärktem Maß Nebenwirkungen auftreten. In der Regel klingen diese bald wieder ab. Bei starken Schmerzen, Aufblähungen oder schweren Durchfällen wenden Sie sich bitte an Ihren Arzt! Wenn Sie die Einnahme vergessen haben nehmen Sie nicht die doppelte Dosis ein, sondern setzen Sie die Anwendung mit der vorgesehenen Dosierung fort. Nebenwirkungen Es können Magen-Darm-Beschwerden wie Aufblähungen, Bauchschmerzen, auch Bauchkrämpfe, vermehrte Darmgeräusche, Übelkeit, Erbrechen und leichte Durchfälle (besonders zu Beginn) auftreten. Ferner wurde berichtet über Beimengungen von Blut im Stuhl, Juckreiz und Schmerzen am After sowie Stuhlinkontinenz. In Einzelfällen kann es zu Überempfindlichkeitsreaktionen oder eine Entzündung der Bauchspeicheldrüse kommen. Nach Gabe über eine Sonde wurden durch Eindringen von Macrogol in die Atemwege Fälle einer schwerwiegenden Erkrankung der Lunge (Lungenödem; zum Teil mit Todesfolge) beobachtet. Bitte informieren Sie Ihren Arzt oder Apotheker, wenn Sie Nebenwirkungen bemerken, die nicht in dieser Packungsbeilage aufgeführt sind. Aufbewahrung von Macrogol TAD Für Kinder unzugänglich aufbewahren! Das Haltbarkeitsdatum ist auf den Beuteln und der Faltschachtel aufgedruckt. Bitte verwenden Sie Macrogol TAD nicht mehr nach diesem Datum. Geöffnete oder beschädigte Beutel sollten nicht verwendet werden. Nicht über 25 °C lagern! Nur einmal verwenden! Gebrauchsinformation beachten! Apothekenpflichtiges Medizinprodukt

Anbieter: Shop-Apotheke
Stand: 20.02.2020
Zum Angebot
Macrogol Tad®
42,32 € *
ggf. zzgl. Versand

Mit Zitrus-Geschmack Zusammensetzung 1 Beutel enthält als wirksame Bestandteile: Macrogol 3350 13,125 g Natriumchlorid 0,351 g Natriumhydrogencarbonat 0,179 g Kaliumchlorid 0,046 g Sonstige Bestandteile: Sorbitol, Acesulfam-Kalium, Aroma, Farbstoff Wirkungsweise Macrogol TAD enthält Macrogol 3350 und Elektrolyte als wirksame Bestandteile. Durch das hohe Wasserbindungsvermögen von Macrogol 3350 – vergleichbar mit einem flüssigen Schwamm – kann viel Flüssigkeit in den Darm transportiert werden, ohne vom Körper aufgenommen zu werden. Dadurch wird fester Stuhl erweicht und das Stuhlvolumen erhöht. Dies führt zur Auslösung der natürlichen Darmbewegung und schließlich zur Stuhlausscheidung. Macrogol 3350 wird dabei mit ausgeschieden. Durch den Elektrolyt-Zusatz (Kalium- und Natriumsalze) erhält man eine Trinklösung, die einen möglichen Verlust an körpereigenen Elektrolyten oder Wasser ausgleicht bzw. eine Flüssigkeitsbelastung des Körpers vermeidet. Anwendungsgebiete / Zweckbestimmung Chronische Verstopfung (Obstipation) Hinweise Bitte beachten Sie die mit dem Symbol! gekennzeichneten Hinweise mit besonderer Aufmerksamkeit. Gegenanzeigen Sie dürfen Macrogol TAD nicht einnehmen bei: Darmverengung oder Darmverschluss Gefahr eines Darmdurchbruchs schweren entzündlichen Darm-Erkrankungen (wie z. B. Morbus Crohn, Colitis ulcerosa, toxisches Megakolon) Überempfindlichkeit gegen einen der Inhaltsstoffe Vorsichtsmaßnahmen und besondere Hinweise Bei Symptomen, die auf eine Verschiebung des Flüssigkeits- und Elektrolythaushaltes hinweisen, wie z. B. Ansammlung von Gewebsflüssigkeit (Ödeme), Atemnot, zunehmende Müdigkeit, Körperwasserverlust (Dehydratation), Herzversagen, sollte die Einnahme von Macrogol TAD sofort beendet, Elektrolytmessungen durchgeführt und bei Abweichungen entsprechende Gegenmaßnahmen vorgenommen werden. Macrogol TAD sollte nur mit Vorsicht angewendet werden: Bei Patienten mit einem hohen Risiko für das Eindringen von Macrogol TAD in die Atemwege, z. B. bei älteren Patienten mit Morbus Parkinson oder supranukleärer Lähmung (siehe auch Abschnitt 'Nebenwirkungen“). Bei älteren, schlecht ernährten, gebrechlichen Patienten, die bereits für einen Folsäuremangel prädestiniert sind. Bei längerer Anwendung von Macrogol ist eine Erniedrigung des Serum-Folsäurespiegels beobachtet worden. Kinder Es liegen keine ausreichenden Erfahrungen über die Einnahme von Macrogol TAD bei Kindern vor. Daher wird die Anwendung bei Kindern unter 12 Jahren nicht empfohlen. Schwangerschaft und Stillzeit Es besteht keine Erfahrung bezüglich der Anwendung während der Schwangerschaft und Stillzeit, sodass Macrogol TAD nur nach sorgfältiger Abwägung durch den Arzt eingenommen werden sollte. Wechselwirkungen mit anderen Mitteln Es liegen keine klinischen Berichte über Wechselwirkungen mit anderen Arzneimitteln vor. Macrogol erhöht jedoch die Löslichkeit von Stoffen, die in Alkohol löslich und in Wasser relativ unlöslich sind. Daher besteht die theoretische Möglichkeit, dass die Aufnahme solcher Arzneistoffe vorübergehend verringert sein kann. Dosierungsanleitung, Art und Dauer der Anwendung Falls vom Arzt nicht anders verordnet, gelten folgende Dosierungsempfehlungen: Erwachsene, Jugendliche und ältere Patienten Bei Verstopfung 1 – 3-mal täglich den Inhalt eines Beutels auflösen und trinken. Bei längerfristiger Anwendung kann die Dosis auf 1 – 2 Beutel täglich reduziert werden. Patienten mit eingeschränkter Nierenfunktion Es ist keine Dosisänderung erforderlich. Die Dauer der Behandlung mit Macrogol TAD sollte normalerweise 2 Wochen nicht überschreiten. Bei Bedarf kann Macrogol TAD jedoch wiederholt eingesetzt werden. Eine längerfristige Anwendung kann aber notwendig sein bei schwerer chronischer oder hartnäckiger (refraktärer) Verstopfung. Diese kann auch bei Erkrankungen wie Multiple Sklerose oder Morbus Parkinson auftreten oder durch die Einnahme verstopfungsfördernder Medikamente wie stark wirksame Schmerzmittel (Opioide) oder Anti-Parkinsonmittel (Anticholinergika) verursacht sein. Art der Anwendung Der Inhalt eines Beutels wird in 125 ml (1/8 Liter) Wasser aufgelöst und dann getrunken. Hinweise Die Trinklösung soll vor der Einnahme frisch zubereitet werden. Die Trinklösung darf nicht mit anderen Lösungen, Getränken oder Zusätzen vermischt werden, damit die Elektrolytkonzentration nicht verändert wird. Hinweise für den Fall von Anwendungsfehlern und Überdosierung Wenn Sie versehentlich einmal größere Mengen als die vorgesehene Dosierung eingenommen haben, können dadurch in verstärktem Maß Nebenwirkungen auftreten. In der Regel klingen diese bald wieder ab. Bei starken Schmerzen, Aufblähungen oder schweren Durchfällen wenden Sie sich bitte an Ihren Arzt! Wenn Sie die Einnahme vergessen haben nehmen Sie nicht die doppelte Dosis ein, sondern setzen Sie die Anwendung mit der vorgesehenen Dosierung fort. Nebenwirkungen Es können Magen-Darm-Beschwerden wie Aufblähungen, Bauchschmerzen, auch Bauchkrämpfe, vermehrte Darmgeräusche, Übelkeit, Erbrechen und leichte Durchfälle (besonders zu Beginn) auftreten. Ferner wurde berichtet über Beimengungen von Blut im Stuhl, Juckreiz und Schmerzen am After sowie Stuhlinkontinenz. In Einzelfällen kann es zu Überempfindlichkeitsreaktionen oder eine Entzündung der Bauchspeicheldrüse kommen. Nach Gabe über eine Sonde wurden durch Eindringen von Macrogol in die Atemwege Fälle einer schwerwiegenden Erkrankung der Lunge (Lungenödem; zum Teil mit Todesfolge) beobachtet. Bitte informieren Sie Ihren Arzt oder Apotheker, wenn Sie Nebenwirkungen bemerken, die nicht in dieser Packungsbeilage aufgeführt sind. Aufbewahrung von Macrogol TAD Für Kinder unzugänglich aufbewahren! Das Haltbarkeitsdatum ist auf den Beuteln und der Faltschachtel aufgedruckt. Bitte verwenden Sie Macrogol TAD nicht mehr nach diesem Datum. Geöffnete oder beschädigte Beutel sollten nicht verwendet werden. Nicht über 25 °C lagern! Nur einmal verwenden! Gebrauchsinformation beachten! Apothekenpflichtiges Medizinprodukt

Anbieter: Shop-Apotheke
Stand: 20.02.2020
Zum Angebot
Macrogol Tad®
9,58 € *
ggf. zzgl. Versand

Mit Zitrus-Geschmack Zusammensetzung 1 Beutel enthält als wirksame Bestandteile: Macrogol 3350 13,125 g Natriumchlorid 0,351 g Natriumhydrogencarbonat 0,179 g Kaliumchlorid 0,046 g Sonstige Bestandteile: Sorbitol, Acesulfam-Kalium, Aroma, Farbstoff Wirkungsweise Macrogol TAD enthält Macrogol 3350 und Elektrolyte als wirksame Bestandteile. Durch das hohe Wasserbindungsvermögen von Macrogol 3350 – vergleichbar mit einem flüssigen Schwamm – kann viel Flüssigkeit in den Darm transportiert werden, ohne vom Körper aufgenommen zu werden. Dadurch wird fester Stuhl erweicht und das Stuhlvolumen erhöht. Dies führt zur Auslösung der natürlichen Darmbewegung und schließlich zur Stuhlausscheidung. Macrogol 3350 wird dabei mit ausgeschieden. Durch den Elektrolyt-Zusatz (Kalium- und Natriumsalze) erhält man eine Trinklösung, die einen möglichen Verlust an körpereigenen Elektrolyten oder Wasser ausgleicht bzw. eine Flüssigkeitsbelastung des Körpers vermeidet. Anwendungsgebiete / Zweckbestimmung Chronische Verstopfung (Obstipation) Hinweise Bitte beachten Sie die mit dem Symbol! gekennzeichneten Hinweise mit besonderer Aufmerksamkeit. Gegenanzeigen Sie dürfen Macrogol TAD nicht einnehmen bei: Darmverengung oder Darmverschluss Gefahr eines Darmdurchbruchs schweren entzündlichen Darm-Erkrankungen (wie z. B. Morbus Crohn, Colitis ulcerosa, toxisches Megakolon) Überempfindlichkeit gegen einen der Inhaltsstoffe Vorsichtsmaßnahmen und besondere Hinweise Bei Symptomen, die auf eine Verschiebung des Flüssigkeits- und Elektrolythaushaltes hinweisen, wie z. B. Ansammlung von Gewebsflüssigkeit (Ödeme), Atemnot, zunehmende Müdigkeit, Körperwasserverlust (Dehydratation), Herzversagen, sollte die Einnahme von Macrogol TAD sofort beendet, Elektrolytmessungen durchgeführt und bei Abweichungen entsprechende Gegenmaßnahmen vorgenommen werden. Macrogol TAD sollte nur mit Vorsicht angewendet werden: Bei Patienten mit einem hohen Risiko für das Eindringen von Macrogol TAD in die Atemwege, z. B. bei älteren Patienten mit Morbus Parkinson oder supranukleärer Lähmung (siehe auch Abschnitt 'Nebenwirkungen“). Bei älteren, schlecht ernährten, gebrechlichen Patienten, die bereits für einen Folsäuremangel prädestiniert sind. Bei längerer Anwendung von Macrogol ist eine Erniedrigung des Serum-Folsäurespiegels beobachtet worden. Kinder Es liegen keine ausreichenden Erfahrungen über die Einnahme von Macrogol TAD bei Kindern vor. Daher wird die Anwendung bei Kindern unter 12 Jahren nicht empfohlen. Schwangerschaft und Stillzeit Es besteht keine Erfahrung bezüglich der Anwendung während der Schwangerschaft und Stillzeit, sodass Macrogol TAD nur nach sorgfältiger Abwägung durch den Arzt eingenommen werden sollte. Wechselwirkungen mit anderen Mitteln Es liegen keine klinischen Berichte über Wechselwirkungen mit anderen Arzneimitteln vor. Macrogol erhöht jedoch die Löslichkeit von Stoffen, die in Alkohol löslich und in Wasser relativ unlöslich sind. Daher besteht die theoretische Möglichkeit, dass die Aufnahme solcher Arzneistoffe vorübergehend verringert sein kann. Dosierungsanleitung, Art und Dauer der Anwendung Falls vom Arzt nicht anders verordnet, gelten folgende Dosierungsempfehlungen: Erwachsene, Jugendliche und ältere Patienten Bei Verstopfung 1 – 3-mal täglich den Inhalt eines Beutels auflösen und trinken. Bei längerfristiger Anwendung kann die Dosis auf 1 – 2 Beutel täglich reduziert werden. Patienten mit eingeschränkter Nierenfunktion Es ist keine Dosisänderung erforderlich. Die Dauer der Behandlung mit Macrogol TAD sollte normalerweise 2 Wochen nicht überschreiten. Bei Bedarf kann Macrogol TAD jedoch wiederholt eingesetzt werden. Eine längerfristige Anwendung kann aber notwendig sein bei schwerer chronischer oder hartnäckiger (refraktärer) Verstopfung. Diese kann auch bei Erkrankungen wie Multiple Sklerose oder Morbus Parkinson auftreten oder durch die Einnahme verstopfungsfördernder Medikamente wie stark wirksame Schmerzmittel (Opioide) oder Anti-Parkinsonmittel (Anticholinergika) verursacht sein. Art der Anwendung Der Inhalt eines Beutels wird in 125 ml (1/8 Liter) Wasser aufgelöst und dann getrunken. Hinweise Die Trinklösung soll vor der Einnahme frisch zubereitet werden. Die Trinklösung darf nicht mit anderen Lösungen, Getränken oder Zusätzen vermischt werden, damit die Elektrolytkonzentration nicht verändert wird. Hinweise für den Fall von Anwendungsfehlern und Überdosierung Wenn Sie versehentlich einmal größere Mengen als die vorgesehene Dosierung eingenommen haben, können dadurch in verstärktem Maß Nebenwirkungen auftreten. In der Regel klingen diese bald wieder ab. Bei starken Schmerzen, Aufblähungen oder schweren Durchfällen wenden Sie sich bitte an Ihren Arzt! Wenn Sie die Einnahme vergessen haben nehmen Sie nicht die doppelte Dosis ein, sondern setzen Sie die Anwendung mit der vorgesehenen Dosierung fort. Nebenwirkungen Es können Magen-Darm-Beschwerden wie Aufblähungen, Bauchschmerzen, auch Bauchkrämpfe, vermehrte Darmgeräusche, Übelkeit, Erbrechen und leichte Durchfälle (besonders zu Beginn) auftreten. Ferner wurde berichtet über Beimengungen von Blut im Stuhl, Juckreiz und Schmerzen am After sowie Stuhlinkontinenz. In Einzelfällen kann es zu Überempfindlichkeitsreaktionen oder eine Entzündung der Bauchspeicheldrüse kommen. Nach Gabe über eine Sonde wurden durch Eindringen von Macrogol in die Atemwege Fälle einer schwerwiegenden Erkrankung der Lunge (Lungenödem; zum Teil mit Todesfolge) beobachtet. Bitte informieren Sie Ihren Arzt oder Apotheker, wenn Sie Nebenwirkungen bemerken, die nicht in dieser Packungsbeilage aufgeführt sind. Aufbewahrung von Macrogol TAD Für Kinder unzugänglich aufbewahren! Das Haltbarkeitsdatum ist auf den Beuteln und der Faltschachtel aufgedruckt. Bitte verwenden Sie Macrogol TAD nicht mehr nach diesem Datum. Geöffnete oder beschädigte Beutel sollten nicht verwendet werden. Nicht über 25 °C lagern! Nur einmal verwenden! Gebrauchsinformation beachten! Apothekenpflichtiges Medizinprodukt

Anbieter: Shop-Apotheke
Stand: 20.02.2020
Zum Angebot
Macrogol Hexal® plus Elektrolyte
11,23 € *
ggf. zzgl. Versand

Macrogol Hexal® plus Elektrolyte Bei chronischer Verstopfung Angenehmes Orangen-Zitronen-Limetten-Aroma Wirksame Hilfe bei chronischer Verstopfung Eine gute und regelmäßige Verdauung trägt erheblich zum Wohlbefinden bei, Darmträgheit und Verstopfung hingegen können die Lebensqualität deutlich mindern. Macrogol Hexal® plus Elektrolyte mit angenehmem Orangen-Zitronen-Limetten-Aroma regt sanft die natürliche Darmbewegung an und kann so von der Verstopfung befreien. Setzt den Darm sanft, aber effektiv in Bewegung Wie ein Schwamm bindet Macrogol Hexal® plus Elektrolyte Wasser an sich und transportiert die Flüssigkeit bis in den Dickdarm. Hier kommt es zu einer Aufweichung des harten Stuhls und einer Erhöhung des Stuhlvolumens. Dadurch wird ein Dehnungsreiz ausgelöst und die Darmentleerung ermöglicht. Für Erwachsene und Jugendliche ab 12 Jahren: Wirkt sanft Regt die natürliche Darmbewegung an Ohne Gewöhnungseffekt Angenehmes Orangen-Zitronen-Limetten-Aroma Einnahme-Tipps: Macrogol Hexal® plus Elektrolyte kann vorab zubereitet werden. Die zubereitete gebrauchsfertige Lösung abgedeckt im Kühlschrank (2 °C - 8 °C) aufbewahren und innerhalb von 24 Stunden aufbrauchen. Das fruchtige Orangen-Zitronen-Limetten-Aroma erleichtert die Einnahme. Die Wirksamkeit von Macrogol Hexal® plus Elektrolyte ist unabhängig von Einnahmezeit und Nahrungsaufnahme. Macrogol Hexal® plus Elektrolyte sollte 1-3 mal täglich eingenommen werden. Je nach Schweregrad der Verstopfung können einige Tage bis zur ersten Stuhlentleerung vergehen. Eine dauerhafte Anwendung sollte ohne ärztliche Aufsicht nicht länger als zwei Wochen erfolgen. Häufige Fragen & Antworten: Wie wirkt Macrogol Hexal® plus Elektrolyte bei Verstopfung? Der Wirkstoff Macrogol macht Ihren Stuhl weicher und ermöglicht eine leichtere Passage. So kommt Ihre Verdauung in Schwung. Die Elektrolyte (Salze) helfen, die normalen Spie-gel von körpereigenem Natrium, Kalium und Wasser beizubehalten, während Ihre Verstopfung behandelt wird. Wann wird Macrogol Hexal® plus Elektrolyte eingesetzt? Macrogol Hexal® plus Elektrolyte wird eingesetzt zur Behandlung der Verstopfung (insbesondere bei länger anhaltender Verstopfung) bei Erwachsenen, Jugendlichen über 12 Jahren und älteren Patienten. Was sind die Ursachen von Verstopfung? Verstopfung kann viele Ursachen haben. Falsche Ernährung, fehlende Bewegung und Veränderungen der Darmmuskulatur im Alter können zu einer Beeinflussung der Verdauung führen. Verstopfung kann aber auch als Folge einer Erkrankung oder als Arzneimittelnebenwirkungen auftreten. Wie ist Macrogol Hexal® plus Elektrolyte einzunehmen? Eine Dosis von Macrogol Hexal® plus Elektrolyte entspricht 1 Beutel gelöst in 125 ml Wasser. Je nach Schweregrad Ihrer Verstopfung nehmen Sie 1- bis 3-mal täglich 1 Beutel. Die Behandlung mit diesem Arzneimittel dauert üblicherweise ca. 2 Wochen. Wenn Sie dieses Arzneimittel über einen längeren Zeitraum einnehmen müssen, sprechen Sie bitte mit Ihrem Arzt. Wenn Ihre Verstopfung von einer Krankheit wie z. B. Parkinson oder Multiple Sklerose (Ms) verursacht wird oder wenn Sie Arzneimittel einnehmen, die Verstopfung verursachen, kann Ihr Arzt Ihnen empfehlen, dieses Arzneimittel länger als 2 Wochen einzunehmen. Wenn Sie dieses Arzneimittel für längere Zeit einnehmen müssen, sprechen Sie bitte mit Ihrem Arzt. Für die Langzeitbehandlung kann die Dosis gewöhnlich auf 1 oder 2 Beutel pro Tag reduziert werden. Um die Lösung herzustellen, öffnen Sie den Beutel und geben Sie den Inhalt in ein Glas. Fügen Sie ca. 125 ml bzw. 1/8 Liter Wasser hinzu. Rühren Sie so lange, bis sich das Pulver aufgelöst hat und die Lösung klar oder leicht trüb ist. Nun können Sie die Lösung trinken. Wirkstoff Macrogol – was sind die Vorteile? Der Wirkstoff Macrogol besitzt einen rein physikalischen Wirkmechanismus und führt zu einer schonenden und saften Anregung des Darms ohne zu lästigen Nebeneffekten wie Blähungen und Bauchschmerzen zu führen. Darf Macrogol Hexal® plus Elektrolyte während der Schwangerschaft und Stillzeit eingenommen werden? Während der Schwangerschaft und Stillzeit kann Macrogol Hexal® plus Elektrolyte eingenommen werden. Wenn Sie schwanger sind oder stillen, fragen Sie vor der Einnahme dieses Arzneimittels dennoch Ihren Arzt oder Apotheker um Rat. Was ist bei der Einnahme von Macrogol Hexal® plus Elektrolyte zu beachten? Zu Beginn der Anwendung von Macrogol Hexal® plus Elektrolyte kann es einige Tage bis zur ersten Stuhlentleerung dauern, da die Trinklösung zunächst den gesamten Magen-Darm-Trakt passieren muss. Macrogol Hexal® plus Elektrolyte darf nicht eingenommen werden: von Kindern unter 12 Jahren. wenn Sie allergisch gegen Macrogol, Natriumchlorid, Natriumhydrogencarbonat, Kaliumchlorid oder einen der sonstigen Bestandteile dieses Arzneimittels sind. bei perforierter Darmwand. wenn bei Ihnen eine Darmblockade vorliegt (Darmverschluss, Ileus). bei schweren entzündlichen Darmerkrankungen wie z. B. Colitis ulcerosa, Morbus Crohn oder toxisches Megakolon. wenn Sie sich schwach, atemlos, sehr durstig fühlen und Kopfschmerzen haben, Schwierigkeiten beim Atmen haben, wenn Sie sich hinlegen oder geschwollene Knö-chel haben, brechen SIe die Einnahme dieses Arzneimittels ab und informieren Sie sofort Ihren Arzt. Informieren Sie Ihren Arzt oder Apotheker, wenn Sie andere Arzneimittel einnehmen. Die Wirkung einiger Arzneimittel kann durch die gleichzeitige Einnahme mit Ma-crogol Hexal® plus Elektrolyte herabgesetzt werden. Außerdem sollten Sie eine Stunde vor bis eine Stunde nach der Einnahme von Macrogol Hexal® plus Elektrolyte keine anderen Arzneimittel einnehmen. Während der Schwangerschaft und Stillzeit kann Macrogol Hexal® plus Elektrolyte eingenommen werden. Wenn Sie schwanger sind oder stillen, fragen Sie vor der Einnah-me dieses Arzneimittels dennoch Ihren Arzt oder Apotheker um Rat. Macrogol Hexal® plus Elektrolyte enthält Kalium, Natrium und Sorbitol. Wenn Sie an eingeschränkter Nierenfunktion leiden oder eine Kaliumkontrollierte Diät (Diät mit nied-rigem Kaliumgehalt) oder eine kochsalzarme Diät einhalten müssen, sollten Sie dies berücksichtigen. Wie ist Macrogol Hexal® plus Elektrolyte aufzubewahren? Macrogol Hexal® plus Elektrolyte sollte nicht über 25 °C gelagert werden. Die zubereitete gebrauchsfertige Lösung kann abgedeckt und im Kühlschrank (2 °C-8 °C) gelagert werden und sollte innerhalb von 24 Stunden aufgebraucht werden. Nach 24 Stunden sollte jegliche nicht verwendete Lösung verworfen werden. Sie dürfen dieses Arzneimittel nicht verwenden, wenn Sie bemerken, dass ein Beutel beschädigt ist.

Anbieter: Shop-Apotheke
Stand: 20.02.2020
Zum Angebot
Macrogol Hexal® plus Elektrolyte
16,88 € *
ggf. zzgl. Versand

Macrogol Hexal® plus Elektrolyte Bei chronischer Verstopfung Angenehmes Orangen-Zitronen-Limetten-Aroma Wirksame Hilfe bei chronischer Verstopfung Eine gute und regelmäßige Verdauung trägt erheblich zum Wohlbefinden bei, Darmträgheit und Verstopfung hingegen können die Lebensqualität deutlich mindern. Macrogol Hexal® plus Elektrolyte mit angenehmem Orangen-Zitronen-Limetten-Aroma regt sanft die natürliche Darmbewegung an und kann so von der Verstopfung befreien. Setzt den Darm sanft, aber effektiv in Bewegung Wie ein Schwamm bindet Macrogol Hexal® plus Elektrolyte Wasser an sich und transportiert die Flüssigkeit bis in den Dickdarm. Hier kommt es zu einer Aufweichung des harten Stuhls und einer Erhöhung des Stuhlvolumens. Dadurch wird ein Dehnungsreiz ausgelöst und die Darmentleerung ermöglicht. Für Erwachsene und Jugendliche ab 12 Jahren: Wirkt sanft Regt die natürliche Darmbewegung an Ohne Gewöhnungseffekt Angenehmes Orangen-Zitronen-Limetten-Aroma Einnahme-Tipps: Macrogol Hexal® plus Elektrolyte kann vorab zubereitet werden. Die zubereitete gebrauchsfertige Lösung abgedeckt im Kühlschrank (2 °C - 8 °C) aufbewahren und innerhalb von 24 Stunden aufbrauchen. Das fruchtige Orangen-Zitronen-Limetten-Aroma erleichtert die Einnahme. Die Wirksamkeit von Macrogol Hexal® plus Elektrolyte ist unabhängig von Einnahmezeit und Nahrungsaufnahme. Macrogol Hexal® plus Elektrolyte sollte 1-3 mal täglich eingenommen werden. Je nach Schweregrad der Verstopfung können einige Tage bis zur ersten Stuhlentleerung vergehen. Eine dauerhafte Anwendung sollte ohne ärztliche Aufsicht nicht länger als zwei Wochen erfolgen. Häufige Fragen & Antworten: Wie wirkt Macrogol Hexal® plus Elektrolyte bei Verstopfung? Der Wirkstoff Macrogol macht Ihren Stuhl weicher und ermöglicht eine leichtere Passage. So kommt Ihre Verdauung in Schwung. Die Elektrolyte (Salze) helfen, die normalen Spie-gel von körpereigenem Natrium, Kalium und Wasser beizubehalten, während Ihre Verstopfung behandelt wird. Wann wird Macrogol Hexal® plus Elektrolyte eingesetzt? Macrogol Hexal® plus Elektrolyte wird eingesetzt zur Behandlung der Verstopfung (insbesondere bei länger anhaltender Verstopfung) bei Erwachsenen, Jugendlichen über 12 Jahren und älteren Patienten. Was sind die Ursachen von Verstopfung? Verstopfung kann viele Ursachen haben. Falsche Ernährung, fehlende Bewegung und Veränderungen der Darmmuskulatur im Alter können zu einer Beeinflussung der Verdauung führen. Verstopfung kann aber auch als Folge einer Erkrankung oder als Arzneimittelnebenwirkungen auftreten. Wie ist Macrogol Hexal® plus Elektrolyte einzunehmen? Eine Dosis von Macrogol Hexal® plus Elektrolyte entspricht 1 Beutel gelöst in 125 ml Wasser. Je nach Schweregrad Ihrer Verstopfung nehmen Sie 1- bis 3-mal täglich 1 Beutel. Die Behandlung mit diesem Arzneimittel dauert üblicherweise ca. 2 Wochen. Wenn Sie dieses Arzneimittel über einen längeren Zeitraum einnehmen müssen, sprechen Sie bitte mit Ihrem Arzt. Wenn Ihre Verstopfung von einer Krankheit wie z. B. Parkinson oder Multiple Sklerose (Ms) verursacht wird oder wenn Sie Arzneimittel einnehmen, die Verstopfung verursachen, kann Ihr Arzt Ihnen empfehlen, dieses Arzneimittel länger als 2 Wochen einzunehmen. Wenn Sie dieses Arzneimittel für längere Zeit einnehmen müssen, sprechen Sie bitte mit Ihrem Arzt. Für die Langzeitbehandlung kann die Dosis gewöhnlich auf 1 oder 2 Beutel pro Tag reduziert werden. Um die Lösung herzustellen, öffnen Sie den Beutel und geben Sie den Inhalt in ein Glas. Fügen Sie ca. 125 ml bzw. 1/8 Liter Wasser hinzu. Rühren Sie so lange, bis sich das Pulver aufgelöst hat und die Lösung klar oder leicht trüb ist. Nun können Sie die Lösung trinken. Wirkstoff Macrogol – was sind die Vorteile? Der Wirkstoff Macrogol besitzt einen rein physikalischen Wirkmechanismus und führt zu einer schonenden und saften Anregung des Darms ohne zu lästigen Nebeneffekten wie Blähungen und Bauchschmerzen zu führen. Darf Macrogol Hexal® plus Elektrolyte während der Schwangerschaft und Stillzeit eingenommen werden? Während der Schwangerschaft und Stillzeit kann Macrogol Hexal® plus Elektrolyte eingenommen werden. Wenn Sie schwanger sind oder stillen, fragen Sie vor der Einnahme dieses Arzneimittels dennoch Ihren Arzt oder Apotheker um Rat. Was ist bei der Einnahme von Macrogol Hexal® plus Elektrolyte zu beachten? Zu Beginn der Anwendung von Macrogol Hexal® plus Elektrolyte kann es einige Tage bis zur ersten Stuhlentleerung dauern, da die Trinklösung zunächst den gesamten Magen-Darm-Trakt passieren muss. Macrogol Hexal® plus Elektrolyte darf nicht eingenommen werden: von Kindern unter 12 Jahren. wenn Sie allergisch gegen Macrogol, Natriumchlorid, Natriumhydrogencarbonat, Kaliumchlorid oder einen der sonstigen Bestandteile dieses Arzneimittels sind. bei perforierter Darmwand. wenn bei Ihnen eine Darmblockade vorliegt (Darmverschluss, Ileus). bei schweren entzündlichen Darmerkrankungen wie z. B. Colitis ulcerosa, Morbus Crohn oder toxisches Megakolon. wenn Sie sich schwach, atemlos, sehr durstig fühlen und Kopfschmerzen haben, Schwierigkeiten beim Atmen haben, wenn Sie sich hinlegen oder geschwollene Knö-chel haben, brechen SIe die Einnahme dieses Arzneimittels ab und informieren Sie sofort Ihren Arzt. Informieren Sie Ihren Arzt oder Apotheker, wenn Sie andere Arzneimittel einnehmen. Die Wirkung einiger Arzneimittel kann durch die gleichzeitige Einnahme mit Ma-crogol Hexal® plus Elektrolyte herabgesetzt werden. Außerdem sollten Sie eine Stunde vor bis eine Stunde nach der Einnahme von Macrogol Hexal® plus Elektrolyte keine anderen Arzneimittel einnehmen. Während der Schwangerschaft und Stillzeit kann Macrogol Hexal® plus Elektrolyte eingenommen werden. Wenn Sie schwanger sind oder stillen, fragen Sie vor der Einnah-me dieses Arzneimittels dennoch Ihren Arzt oder Apotheker um Rat. Macrogol Hexal® plus Elektrolyte enthält Kalium, Natrium und Sorbitol. Wenn Sie an eingeschränkter Nierenfunktion leiden oder eine Kaliumkontrollierte Diät (Diät mit nied-rigem Kaliumgehalt) oder eine kochsalzarme Diät einhalten müssen, sollten Sie dies berücksichtigen. Wie ist Macrogol Hexal® plus Elektrolyte aufzubewahren? Macrogol Hexal® plus Elektrolyte sollte nicht über 25 °C gelagert werden. Die zubereitete gebrauchsfertige Lösung kann abgedeckt und im Kühlschrank (2 °C-8 °C) gelagert werden und sollte innerhalb von 24 Stunden aufgebraucht werden. Nach 24 Stunden sollte jegliche nicht verwendete Lösung verworfen werden. Sie dürfen dieses Arzneimittel nicht verwenden, wenn Sie bemerken, dass ein Beutel beschädigt ist.

Anbieter: Shop-Apotheke
Stand: 20.02.2020
Zum Angebot
Macrogol Hexal® plus Elektrolyte
30,48 € *
ggf. zzgl. Versand

Macrogol Hexal® plus Elektrolyte Bei chronischer Verstopfung Angenehmes Orangen-Zitronen-Limetten-Aroma Wirksame Hilfe bei chronischer Verstopfung Eine gute und regelmäßige Verdauung trägt erheblich zum Wohlbefinden bei, Darmträgheit und Verstopfung hingegen können die Lebensqualität deutlich mindern. Macrogol Hexal® plus Elektrolyte mit angenehmem Orangen-Zitronen-Limetten-Aroma regt sanft die natürliche Darmbewegung an und kann so von der Verstopfung befreien. Setzt den Darm sanft, aber effektiv in Bewegung Wie ein Schwamm bindet Macrogol Hexal® plus Elektrolyte Wasser an sich und transportiert die Flüssigkeit bis in den Dickdarm. Hier kommt es zu einer Aufweichung des harten Stuhls und einer Erhöhung des Stuhlvolumens. Dadurch wird ein Dehnungsreiz ausgelöst und die Darmentleerung ermöglicht. Für Erwachsene und Jugendliche ab 12 Jahren: Wirkt sanft Regt die natürliche Darmbewegung an Ohne Gewöhnungseffekt Angenehmes Orangen-Zitronen-Limetten-Aroma Einnahme-Tipps: Macrogol Hexal® plus Elektrolyte kann vorab zubereitet werden. Die zubereitete gebrauchsfertige Lösung abgedeckt im Kühlschrank (2 °C - 8 °C) aufbewahren und innerhalb von 24 Stunden aufbrauchen. Das fruchtige Orangen-Zitronen-Limetten-Aroma erleichtert die Einnahme. Die Wirksamkeit von Macrogol Hexal® plus Elektrolyte ist unabhängig von Einnahmezeit und Nahrungsaufnahme. Macrogol Hexal® plus Elektrolyte sollte 1-3 mal täglich eingenommen werden. Je nach Schweregrad der Verstopfung können einige Tage bis zur ersten Stuhlentleerung vergehen. Eine dauerhafte Anwendung sollte ohne ärztliche Aufsicht nicht länger als zwei Wochen erfolgen. Häufige Fragen & Antworten: Wie wirkt Macrogol Hexal® plus Elektrolyte bei Verstopfung? Der Wirkstoff Macrogol macht Ihren Stuhl weicher und ermöglicht eine leichtere Passage. So kommt Ihre Verdauung in Schwung. Die Elektrolyte (Salze) helfen, die normalen Spie-gel von körpereigenem Natrium, Kalium und Wasser beizubehalten, während Ihre Verstopfung behandelt wird. Wann wird Macrogol Hexal® plus Elektrolyte eingesetzt? Macrogol Hexal® plus Elektrolyte wird eingesetzt zur Behandlung der Verstopfung (insbesondere bei länger anhaltender Verstopfung) bei Erwachsenen, Jugendlichen über 12 Jahren und älteren Patienten. Was sind die Ursachen von Verstopfung? Verstopfung kann viele Ursachen haben. Falsche Ernährung, fehlende Bewegung und Veränderungen der Darmmuskulatur im Alter können zu einer Beeinflussung der Verdauung führen. Verstopfung kann aber auch als Folge einer Erkrankung oder als Arzneimittelnebenwirkungen auftreten. Wie ist Macrogol Hexal® plus Elektrolyte einzunehmen? Eine Dosis von Macrogol Hexal® plus Elektrolyte entspricht 1 Beutel gelöst in 125 ml Wasser. Je nach Schweregrad Ihrer Verstopfung nehmen Sie 1- bis 3-mal täglich 1 Beutel. Die Behandlung mit diesem Arzneimittel dauert üblicherweise ca. 2 Wochen. Wenn Sie dieses Arzneimittel über einen längeren Zeitraum einnehmen müssen, sprechen Sie bitte mit Ihrem Arzt. Wenn Ihre Verstopfung von einer Krankheit wie z. B. Parkinson oder Multiple Sklerose (Ms) verursacht wird oder wenn Sie Arzneimittel einnehmen, die Verstopfung verursachen, kann Ihr Arzt Ihnen empfehlen, dieses Arzneimittel länger als 2 Wochen einzunehmen. Wenn Sie dieses Arzneimittel für längere Zeit einnehmen müssen, sprechen Sie bitte mit Ihrem Arzt. Für die Langzeitbehandlung kann die Dosis gewöhnlich auf 1 oder 2 Beutel pro Tag reduziert werden. Um die Lösung herzustellen, öffnen Sie den Beutel und geben Sie den Inhalt in ein Glas. Fügen Sie ca. 125 ml bzw. 1/8 Liter Wasser hinzu. Rühren Sie so lange, bis sich das Pulver aufgelöst hat und die Lösung klar oder leicht trüb ist. Nun können Sie die Lösung trinken. Wirkstoff Macrogol – was sind die Vorteile? Der Wirkstoff Macrogol besitzt einen rein physikalischen Wirkmechanismus und führt zu einer schonenden und saften Anregung des Darms ohne zu lästigen Nebeneffekten wie Blähungen und Bauchschmerzen zu führen. Darf Macrogol Hexal® plus Elektrolyte während der Schwangerschaft und Stillzeit eingenommen werden? Während der Schwangerschaft und Stillzeit kann Macrogol Hexal® plus Elektrolyte eingenommen werden. Wenn Sie schwanger sind oder stillen, fragen Sie vor der Einnahme dieses Arzneimittels dennoch Ihren Arzt oder Apotheker um Rat. Was ist bei der Einnahme von Macrogol Hexal® plus Elektrolyte zu beachten? Zu Beginn der Anwendung von Macrogol Hexal® plus Elektrolyte kann es einige Tage bis zur ersten Stuhlentleerung dauern, da die Trinklösung zunächst den gesamten Magen-Darm-Trakt passieren muss. Macrogol Hexal® plus Elektrolyte darf nicht eingenommen werden: von Kindern unter 12 Jahren. wenn Sie allergisch gegen Macrogol, Natriumchlorid, Natriumhydrogencarbonat, Kaliumchlorid oder einen der sonstigen Bestandteile dieses Arzneimittels sind. bei perforierter Darmwand. wenn bei Ihnen eine Darmblockade vorliegt (Darmverschluss, Ileus). bei schweren entzündlichen Darmerkrankungen wie z. B. Colitis ulcerosa, Morbus Crohn oder toxisches Megakolon. wenn Sie sich schwach, atemlos, sehr durstig fühlen und Kopfschmerzen haben, Schwierigkeiten beim Atmen haben, wenn Sie sich hinlegen oder geschwollene Knö-chel haben, brechen SIe die Einnahme dieses Arzneimittels ab und informieren Sie sofort Ihren Arzt. Informieren Sie Ihren Arzt oder Apotheker, wenn Sie andere Arzneimittel einnehmen. Die Wirkung einiger Arzneimittel kann durch die gleichzeitige Einnahme mit Ma-crogol Hexal® plus Elektrolyte herabgesetzt werden. Außerdem sollten Sie eine Stunde vor bis eine Stunde nach der Einnahme von Macrogol Hexal® plus Elektrolyte keine anderen Arzneimittel einnehmen. Während der Schwangerschaft und Stillzeit kann Macrogol Hexal® plus Elektrolyte eingenommen werden. Wenn Sie schwanger sind oder stillen, fragen Sie vor der Einnah-me dieses Arzneimittels dennoch Ihren Arzt oder Apotheker um Rat. Macrogol Hexal® plus Elektrolyte enthält Kalium, Natrium und Sorbitol. Wenn Sie an eingeschränkter Nierenfunktion leiden oder eine Kaliumkontrollierte Diät (Diät mit nied-rigem Kaliumgehalt) oder eine kochsalzarme Diät einhalten müssen, sollten Sie dies berücksichtigen. Wie ist Macrogol Hexal® plus Elektrolyte aufzubewahren? Macrogol Hexal® plus Elektrolyte sollte nicht über 25 °C gelagert werden. Die zubereitete gebrauchsfertige Lösung kann abgedeckt und im Kühlschrank (2 °C-8 °C) gelagert werden und sollte innerhalb von 24 Stunden aufgebraucht werden. Nach 24 Stunden sollte jegliche nicht verwendete Lösung verworfen werden. Sie dürfen dieses Arzneimittel nicht verwenden, wenn Sie bemerken, dass ein Beutel beschädigt ist.

Anbieter: Shop-Apotheke
Stand: 20.02.2020
Zum Angebot